Daten aus der cloud herunterladen

Die meisten dieser Dateien stammen aus den Apps, die Sie verwendet haben, wie Browser, Notizen, Gaming Center, Karten (Standortdaten), Kontakte usw. Einige sind unerwartet wie AppleCare und Support-Verlauf, Retail Stores-Aktivität und Apple Pay. Im nächsten Bildschirm können Sie auswählen, welche Daten Sie herunterladen möchten. Sie können eine oder alle auswählen. Beginnen wir mit Inhalten, die Sie über einen öffentlichen Endpunkt verfügbar machen müssen – Es ist wichtig zu beachten, dass Dateien in Google Cloud Storage standardmäßig aus der öffentlichen Ansicht ausgeblendet sind. Dies ist einstellbar, und Sie können Ihre Zugriffseinstellungen aktualisieren, um eine eindeutige, öffentliche URL zu abrufen. Um Ihre Daten öffentlich zu machen, sehen Sie sich die Schritte in diesem Artikel an. Daten aus Dritt-Repositorys indiziert: Da diese Daten aus eigenen Quellen stammen, haben Sie die Daten bereits. Wir bieten keine Möglichkeit, diese Daten herunterzuladen. Exported data from Google Cloud Search might include: Set up the gcloud command-line tool and connect to your project in one of the following ways: Twitter Tweet much? Dann haben Sie wahrscheinlich ein großes Repository von Daten auf Twitter, das es wert ist, als Backup heruntergeladen zu werden. Klicken Sie auf dem Desktop auf Twitter.com auf das Gear-Symbol, und gehen Sie im Dropdown-Menü zu Einstellungen. Nach unten sehen Sie eine Schaltfläche mit der Aufschrift “Archiv anfordern”. Wie bei Facebook, nachdem es in einem großen gesammelt wurde.

ZIP-Datei erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link zum Herunterladen. Nur ein Export bestimmter Auflistungsgruppen unterstützt den Import bestimmter Auflistungsgruppen. Sie können keine bestimmten Sammlungen aus einem Export aller Dokumente importieren. 59664/how-to-download-data-from-cloud-storage-bucket-to-vm-instance Natürlich gibt es viele Möglichkeiten, Ihre lokalen Daten in der Cloud zu sichern. Von direkten Backup-Diensten wie Mozy und Carbonite bis hin zu Synchronisationsprodukten wie Dropbox und OneDrive (früher SkyDrive) ist Online-Backup überall, einfach einzurichten und auf den meisten mit dem Internet verbundenen Geräten zugänglich. Sobald Sie die Art der Daten ausgewählt haben, die Sie herunterladen möchten, klicken Sie auf Weiter. Für Elemente, die nicht über einen öffentlichen Endpunkt verfügbar gemacht werden, stehen Ihnen einige verschiedene Optionen zur Auswahl. Diese Elemente enthalten einen Hinweis in der Spalte “Öffentlicher Zugriff”, der anzeigt, dass sie nicht öffentlich freigegeben werden. Sie verbringen viel Zeit online, basteln clevere Kommentare und reflektierende Antworten, teilen Fotos und Videos, die Ihr Leben dokumentieren, und natürlich, mit Menschen per E-Mail und IMs korrespondieren. Das summiert sich im Laufe von Wochen, Monaten und Jahren zu Gigabytes an Daten.

Und einige dieser Informationen, wenn nicht alle, sind es wert, dass sie gesichert werden. Denn, sei es ehrlich, wenn Sie nicht wirklich für diese sozialen Netzwerke und Dienste bezahlen, wer sonst wird Ihre genialen Status auf Dauer zu halten? Im nächsten Bildschirm werden Sie von Apple aufgefordert, eine “maximale Dateigröße” auszuwählen. Das verwirrt die meisten Benutzer, so dass ich es für Sie aufschlüsseln. Wenn Sie hier 1 GB auswählen und die Größe Ihrer Gesamtdaten 4 GB beträgt, teilt Apple auf und erstellt 4 herunterladbare Dateien mit jeweils 1 GB. Wenn Sie Hilfe zu Daten von Drittanbietern benötigen, die in iCloud gespeichert sind, wenden Sie sich direkt an den App-Entwickler. Daten von Drittanbietern können Ihren iCloud-Speicher verwenden, auch wenn Sie die Details nicht sehen können.